OP1400 | 4-Quadranten-Verstärker

OP1400

4-Quadrant PHIL Amplifier

Revolutionieren Sie Ihre PHIL-Tests mit dem hochgenauen 4-Quadranten-Verstärker von OPAL-RT

Der 4-Quadranten-Verstärker OP1400 von OPAL-RT unterstützt eine Closed-Loop-Kommunikation mit hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz bei der digitalen Echtzeitsimulation. Der Leistungsverstärker ist als Prüfwerkzeug für Power-Hardware-in-the-Loop (PHIL) gedacht, das zusammen mit dem Simulator von OPAL-RT eine vollständige PHIL-Testlösung ergibt.





Flexibilität für eine sich ständig verändernde Welt

1
2
3
4
Power Amplifier - PHIL Applications
1

Die Netzemulatoranwendung dient der Nachbildung größerer Stromnetze im Simulator und der Vervollständigung des PHIL-Kreises durch echte dezentrale Energieressourcen (DER) oder Lasten zur Stabilitätsanalyse der Microgrid-Steuerung.







2

DER und die Konverteremulatoranwendung dienen der Nachbildung der DER-Quelle, also zum Beispiel der Solarzelle, der Windturbine und des Energiespeichers samt zugehörigem Konverter. Der Konverter lässt sich hierbei über eine reale Steuerung im HIL-Modus ansteuern und die vom Converter abgegebene Leistung per PHIL mit einem realen Microgridbus verbinden.






3

Die DER-Emulatoranwendung dient der Nachbildung der DER-Quelle, also beispielsweise der Solarzelle, der Windturbine und des Energiespeichers. Zur Emulation der DER-Quelle ist der Verstärker mit einem realen Konverter verbunden.





4

Der Netzlastemulator dient der Nachbildung einer Last im Microgrid, der Verstärker ist hierbei direkt mit dem Bus verbunden.











Idealer Leistungsverstärker zur Optimierung Ihrer Test- und Validierungprozesse

Hohe Leistung und Zuverlässigkeit

Der Leistungsverstärker OP1400 verfügt über zwei 3-phasige Module mit 5 kW, 120 Ueff und 14 A pro Phase sowie bis zu 10 kHz (-3dB). Diese Werte werden mit einem Klirrfaktor von unter 0,5% eingespeist. Er ist zu 100% kompatibel mit OPAL-RTs führenden Echtzeitsimulationsplattformen RT-LAB und HYPERSIM.








High Density

Hohe Dichte

Der Verstärker weist ein geringes mechanisches Volumen auf, ist kostengünstig und verfügt bei nur 19″ Breite über einen Überlast-, Kurzschluss- und Übertemperaturschutz. Zudem verfügt er über eine nichtdissipative Regeneration und ist vollständig in ein SFF-Gehäuse mit 2 HE für die Gestellmontage integriert.







Ultraschnelle Kommunikationsverbindung

Nutzen Sie die ultraschnellen SFP-Kommunikationsschnittstellen mit geringer Latenz zum Aufbau eines geschlossenen Kreises mit dem Echtzeitsimulator und dazu den intern geschlossenen Kreis mit 1,67 µs und bis zu 6,6 Gbit/s.





Leistungsverstärker OP1400 | Technische Daten

Hier finden Sie die vor der Wahl Ihres PHIL-Verstärkers zu berücksichtigenden zentralen Faktoren

Power-Hardware-in-the-loop (PHIL) ermöglicht Entwicklern die Erprobung unterschiedlicher Arten von Leistungsaggregaten wie Leistungsumrichter, Generatoren und Motoren und gleichzeitig von der hochgenauen Simulation zu profitieren, die eine größere Flexibilität bei der Durchführung von Tests bietet, welche auf analogen Prüfständen oder in einem realen System nicht zerstörungsfrei durchzuführen sind.

In diesem Whitepaper erfahren Sie, welche zentralen Überlegungen bei der Auswahl Ihrer Verstärker für den Power-Hardware-in-the-Loop-Prüfstand (PHIL-Prüfstand) erforderlich sind.










KOMPATIBLE SIMULATIONSSYSTEME

HYPERSIM

Zugehörige Quellen